Ist gelbes Licht schlecht für die Pflanzen?

Nein.

Ja, aber wenn Sie einen geeigneten UV-Schutz verwenden, wird die Farbe Ihres Tanks nicht beeinträchtigt. Nun, wie viel blaues Licht brauchen wir in einem Tank von 12 Litern? Das ist meine Vermutung: 2W pro 10.000 g. Wenn Sie sich über die verschiedenen Lichtarten informieren möchten, lesen Sie bitte den Artikel "Welche Art von Licht sollen wir verwenden? - Aquarienbeleuchtung". Aquarien bestehen aus verschiedenen Materialien, und verschiedene Farben haben unterschiedliche Wellenlängen, die für verschiedene Tiere sichtbar sind. Genau das differenziert diesen Artikel von anderen Produkten wie bspw. Shrimps Aquarium. Das blaue Licht hat eine andere Farbe als das violette Licht in der Sonne und ist daher der effizienteste Weg, um den Effekt der Beleuchtung der Fische zu erzeugen. Sehen Sie sich außerdem einen Aquarium Testbericht an. Blaues Licht ist jedoch in der Regel etwas zu schwach, um für die Augen des Aquarianers von Nutzen zu sein. Ich kann Ihnen sagen, dass blaues Licht für Aquarien sehr nützlich sein kann, aber es kann nicht mit einem richtigen UV-Licht konkurrieren. Im Folgenden gebe ich Ihnen eine kurze Anleitung, wie Sie blaues Licht gut nutzen können und eine Liste anderer Arten von Lichtern, mit denen Sie die Beleuchtung Ihrer Fische erhöhen können.

Blaues Licht

Blaues Licht ist im Grunde genommen dasselbe wie rotes Licht, und in der Tat ist es eine Kombination der beiden Farben. Der Hauptunterschied zwischen Blau und Rot besteht darin, wie das Licht auf die Netzhaut des Tieres trifft, was zu einer anderen Farbe führt. In den meisten Fällen wird blaues Licht im Aquarium verwendet, um den Fischen eine richtige Farbe zu verleihen. Es wird auch verwendet, um die Stabilität des Aquariums zu verbessern, so dass der Wasserfluss nicht durch starke Regenfälle oder Stürme gestört wird.

Blaues Licht ist mit bloßem Auge gut sichtbar und ein natürliches Phänomen, aber in der Aquaristik gibt es viele Möglichkeiten, das Licht so zu manipulieren, dass es ein nützliches Licht für das Aquarium ist.

Es gibt einige verschiedene Möglichkeiten, blaues Licht zu erzeugen, und der gebräuchlichste Weg ist, eine Glühbirne im Tank einfach aus- und mindestens einmal täglich einzuschalten. Wenn Sie aus blauem Licht mehr Nutzen ziehen wollen, können Sie es im Aquarium verwenden, um das Gleichgewicht des Aquariums zu verbessern, z.B. durch Reduzierung des Ammoniakspiegels und Senkung des pH-Wertes (und damit der Fischbestände). In den meisten Fällen ist das blaue Licht nicht notwendig und Sie können die gleichen Lichter für Blau und Rot verwenden, aber es gibt keine Standardmethode, um auszuwählen, welches das beste ist.

Blaulicht und Aquakultur

Wie Sie auf dem Bild oben sehen können, verwenden wir eine LED-Leuchte im Tank, die nur für blaues Licht verwendet werden soll, aber Sie können auch andere Leuchten im Aquarium verwenden, um Blau zu verwenden.